Zell im Zillertal – der perfekte Einstieg in die Zillertal Arena

0

Zell im Zillertal – Arena Coaster, Zillertal Arena und der Freizeitpark Zillertal

Die Geschichte von Zell im Zillertal

Zell liegt im hinteren Zillertal in einem Talkessel, an der rechten Seite des Ziller. Der Ort ist die flächenmäßig kleinste Gemeinde des Zillertals. Die umliegenden Hänge bilden die Gemeinden Zellberg, Rohrberg, Gerlosberg und Hainzenberg. Im Norden schließt die Gemeinde Aschau im Zillertal, im Süden die Gemeinden Hippach und Ramsau im Zillertal an Zell an. Die Geschichte von Zell im Zillertal lässt sich bis in das 8. Jahrhundert zurückverfolgen. Mönche, die vom Gerlospass aus die Bewohner des Tals zum Christentum bekehrten, errichteten hier ein Gemeinde. Im Jahr 1187 wurde für die zahlreichen Pilger und Reisenden das St.-Johannes-Spital erbaut. 1188 wurde der Ortsname Zell als Celles erstmals urkundlich erwähnt. Mit Goldfunden am Hainzenberg im 16. Jahrhundert stieg die Bedeutung des Orts, so dass die Verwaltung des salzburgischen Gerichts im Zillertal 1592 nach Zell verlegt wurde. Nach dem Rückgang des Bergbaus im 19. Jahrhundert war Zell ein Ort von Viehmärkten, das Vieh wurde im Austausch von Wein über das Tuxer Joch und den Brennerpass nach Bozen getrieben.

Sport in Zell im Zillertal

Die Zillertal Arena ist im Winter das größte Skigebiet im Zillertal. Auf insgesamt 215 Pistenkilometer, 67 Liftanlagen, 88 Hektar beschneite Pisten, zahlreiche Hütten, Schneebars und Après-Ski-Möglichkeiten ist Zell im Zillertal ein beliebter Wintersportort bei Skifans. Im Sommer ist die Zillertal Arena das Tal der tausend Berge. Aktivurlauber können hier die Zillertaler Bergwelt in jeder Hinsicht genießen, sei es beim Wandern, Bergsteigen oder auf einer der zahlreichen Mountainbike-Strecken, beim Paragleiten oder beim erholsamen Spaziergang. Der 45.000 m² große Freizeitpark Zillertal rundet die sportlichen Möglichkeiten in Zell im Zillertal ab.

Was gibt es in Zell im Zillertal zu entdecken?

Im Sommer steht den Gästen und Urlauberin in Zell am Ziller der „ArenaFUNten Club“ für ein abwechslungsreiches Kinderprogramm zur Verfügung. Ein Klettersteig, der „Klettersteig Gerlosstein“ bietet sich für einen Ausflug in die Vertikale an.  Der 45.000 m² große Freizeitpark Zillertal bereichert das Ferienerlebnis in Zell um das Erlebnisfreischwimmbad mit zwei Riesenrutschen, vier Tennisplätze im Freien und drei in der Halle, eine moderne, 4-spurige Sportkegelbahn sowie einen Minigolfplatz, einer Beach-Volleyball-Anlage. Beliebt ist auch eine Fahrt mit der Achterbahn Arena Coaster, der ersten Alpen-Achterbahn im Zillertal. Die 1.450 Meter lange Strecke führt über etliche Wellen, Steilkurven und Jumps ins Tal und zwei 360° Kreisel sorgen für zusätzliches Adrenalin. Die Arena Skyliner, ein neues Fluggerät und eine Weiterentwicklung des Flying Fox, steht den Gästen des Zillertals zur Verfügung. Der Arena Skyliner führt über vier Strecken mit einer Länge von bis zu 738 Metern. Auf einer Abfahrt erreicht man eine maximale Fahrgeschwindigkeit von bis zu 50 km/h und rauscht über das Gebiet Gerlosstein.

Kontakt & Informationen

Tourismusverband Zell – Gerlos / Zillertal Arena
Dorfplatz 3a
6280 Zell am Ziller
Tel. +43 5282 2281
Fax +43 5282 2281-80
E-Mail:
Internet: www.zillertalarena.com

Video Zillertal Arena

Bilder Zell im Zillertal

93%
93%
Bewertung

Zell im Zillertal, zentral im Zillertal gelegen, ist im Winter der perfekte Einstieg in die die Zillertal Arena. Im Ort gibt es zahlreiche Ski- & Snowboardschulen, eine 7 Kilometer lange beleuchtete Naturrodelbahn, den Freizeitpark Zell, sowie gut gepflegte Winterwanderwege. Ein Highlight für Actionsfans ist der Arena Coaster. Im Sommer stehen den Gästen von Zell am Ziller Klettersteige, Wanderungen, Bergtouren und Mountainbike Touren zur Verfügung.

  • Sportangebot
    10
  • Ausflugsmöglichkeiten
    9
  • Hotelangebote
    9
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (3 Stimmen)
    8
Weitersagen:

Kommentare