Pfitscher Joch Mountainbike Runde

0

Die Pfitscher Joch Mountainbike Runde

Das Pfitscher Joch (ital. Passo di Vizze) ist ein 2.246 Meter hoher Talübergang über den Alpenhauptkamm vom Österreichischen Zamser Grund im hinteren Zillertal ins Südtiroler Pfitscher Tal, das ein Seitental des Eisacktales ist. Das Pfitscher Joch wird in der Regel von der Südtiroler Seite her anfahrbar, kann aber auch aus dem Zillertal heraus als Etappenziel genommen werden. Die Strecke beginnt in Sterzing und führt zunächst durch das landschaftlich sehr schöne Pfitscher Tal/Val di Vizze. Der Anstieg der eigentlichen Passrampe beginnt hinter Stein/Quinzo. Oberhalb des Ortes beginnt die 1936 fertiggestellte ehemalige Militärstraße; hier weicht der Asphalt fein geschottertem Untergrund. Die offiziell frei befahrbare Strecke endet allerdings nach den ersten Kehren an einem kleinen Parkplatz auf etwas über 1800 Meter Höhe. Das Pfitscher Joch liegt östlich des Brennerpasses in den Zillertaler Alpen. Am Pfitscher Joch selbst verläuft die österreichisch-italienische Staatsgrenze. Nahe am Joch auf italienischer Seite liegt das Pfitscher Joch-Haus, das Etappenziel der Pfitscher Joch MTB Runde.

Auf österreichischer Seite führt ein Weg vom Schlegeisspeicher durch den Zamser Grund zur Lavitzalm und weiter zum Pfitscher Joch. Der etwa sechs Kilometer lange Trail ist fürBiker passierbar, wobei Fahrräder – vor allem bergauf – abschnittsweise getragen werden müssen. Das Pfitscher Joch ist wichtiger Passübergang für Mountainbiker, die sich auf einer Transalp- Tour befinden, kann aber auch als Tagesetappe, wie zum Beispiel aus dem Zillertal startetend, gefahren werden.

Tourbeschreibung – Pfitscher Joch Mountainbike

Die mittelschwere Mountainbiketour startet vom Breitlahner (1.256 Meter) und folgt kurz der Strasse Richtung Schlegeis hinauf. Beim Wegweiser für Biker rechts biegt man auf eine Sandstrasse und folgt dieser in einigen Kehren weiter aufwärts. Der Fahrweg geht nun in einen schönen, flachen Trail über, der nach einiger Zeit wieder in die mautpflichtige Schlegeisstrasse mündet. Auf dieser geht es weiter in mäßiger  Steigung bis zum Stausee hinauf, den man nach der Durchfahrt durch einen kurzen und beleuchteten Tunnel erreicht. Am Stausee (ca. 1.800 Meter) kann man auf der Staumauer entlangfahren und Bauwerk und Aussicht genießen. Man folgt dem Weg am Stausee weiter bis bis zum Ende der Asphaltstrasse und zum Beginn der Parkplätze. Nach dem Überqueren der Brücke geht es rechts ab in das Tal zum Pfitscher Joch. Anfangs ist der Weg noch gut fahrbar, wird dann aber zunehmend grobsteinig, sodass man das Bike bald schieben muss. Teils schiebend und zwischendrin immer wieder mal fahrend erreicht man oberhalb ca. 2.060 Meter wieder einen Fahrweg der anfangs flach, dann aber vorübergehend  ziemlich steil und grobschottrig, zum Pfitscher Joch hinaufführt. Oben, an der Grenze zu Südtirol / Italien kann man die kurze Auffahrt zum schön gelegenen Pfitscher Joch Haus (2. 275 Meter) angehen und hier das Panorama genießen. Der Rückweg erfolgt dann wie der Aufstieg – an einigen Passagen ist Vorsicht geboten und man sollte das Bike entsprechend schieben.

Video – Pfitscher Joch Mountainbike / Abfahrt vom Schlegeisspeicher

Pfitscher Joch MTB GPS & Tourdaten

63%
63%
Bewertung

Die Pfitscher Joch Mountainbike Tour ist ein Teil vieler Transalptouren. Trotzdem ist sie auch als Tagestour mit leichtem Gepäck ein Genuss; man wird unterwegs so machen Transalpler, mit seinem schweren Gepäck bemitleiden können. Mittelschwere Mountainbike Tour mit Startpunkt vom Breitlahner.

  • Schwierigkeit
    7
  • Kondition
    7
  • Technik
    5
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (6 Stimmen)
    6
Weitersagen:

Kommentare