Rennrad Zillertal – rund um die Kitzbühler Alpen

0

Über den Gerlospass und an den Krimmler Wasserfällen vorbei – rund um die Kitzbühler Alpen

Aus dem Zillertal führt die Rennradtour hoch über den Gerlospass, (auch Gerlos Pass geschrieben) oder auch „Pinzgauer Höhe“ genannt. Die Passhöhe ist die alte Straßenverbindung vom salzburgischen Oberpinzgau ins Tiroler Zillertal. Der Gerlospass liegt an seinem höchsten Punkt auf 1.531 Metern über Seehöhe. Weiter geht es zu den weltberühmten Krimmler Wasserfällen, die mit einer gesamten Fallhöhe von 385 Metern die höchsten Wasserfälle Österreichs darstellen. Dann weiter im Tal bis nach Mittersill und über Paß Thurn nach Kitzbühel. Aus Kitz durch das Brixental nach Wörgl, wo der Radweg nicht immer einfach zu finden ist. Ab Strass im Zillertal ist die Hauptstraße wieder eine Autostraße – Vorsicht ist geboten. Der Höhepunkt der Rennrad Zillertal Tour ist bereits am Anfang erreicht – der Gerlospaß, die Krimmler Wasserfälle und Neukirchen mit dem herrlichen Blick auf das Großvenedigermassiv.

Video – Wasserfälle in Tirol

Rennrad Zillertal GPS & Tourdaten – Rund um die Kitzbühler Alpen

83%
83%
Schwierigkeit

Rennrad im Zillertal - mit zwei Highlights in der Region, dem Gerlospass und den Krimmler Wasserfällen bietet die sehr lange Rundtour durch das Zillertal bist hinüber nach Kitzbühel eine echte Herausforderung. Für die Tour sollte ausreichend Zeit und Kondition eingeplant werden. Nicht immer sind die Radwege gut zu finden - wer die Einstiege nicht gleich finden kann, nimmt die Bundes- oder Landstrasse. Hier ist allerdings Vorsicht geboten.

  • Schwierigkeit
    9
  • Kondition
    10
  • Technik
    6
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (4 Stimmen)
    8.4
Weitersagen:

Kommentare