In Mayrhofen Wandern – zur Edelhütte auf dem Ahorn

0

In Mayrhofen Wandern – zur Edelhütte auf dem Ahorn

Die Ahornspitze ist ein 2.973 Metern südöstlich oberhalb von Mayrhofen gelegen und weist zwei Gipfel auf: den Nordgipfel mit 2.960 Metern und den Südgipfel mit 2.973 Metern, wobei sich das Gipfelkreuz auf dem niedrigeren Nordgipfel befindet. Der Berg ist nicht vergletschert, nur an der Ostflanke gibt es zurzeit noch ein stark geneigtes Firnfeld mit dem Namen Schneekarl. Nach Norden schließt die Ahornspitze über mehrere Kare direkt an den Zillergrund an, nach Westen fällt das Gelände über das Popbergkar hinab ins Stilluptal. Die Ahornspitze steht somit am Nordende des Ahornkamms an exponierter Stelle und ist deswegen ein beliebter Aussichtsberg und Ziel einiger schöner Wanderungen in der Umgebung von Mayrhofen.

Ahornbahn

Mit der Ahornbahn auf den Genießerberg Ahorn schweben ©Archiv: Mayrhofen, Frank Bauer Photography

Tourenbeschreibung – Mayrhofen Wandern zur Edelhütte auf dem Ahorn

Von der Ahorn Bergstation der Ahornbahn (1.978 Meter) führt der Wanderweg Nr.42 zunächst vorbei am Ahornsee (2.000 Meter) und dann weiter zur augeschilderten Edelhütte (2.238 Meter). Es gibt zwei Wege, die von der Bergstation Ahorn zur Edelhütte führen, daher ist die Strecke in gut 1,5 Stunden als Rundweg gehbar. Nach einer Rast auf der Edelhütte und dem traumhaften Blick auf die Zillertaler Bergwelt geht es wieder zurück zum Ahornsee (2.000 Meter) – wer mag, kann hier die Füße kühlen und im Anschluss den Ahornpanoramarundweg über die Plattform Stilluptal, die Filzenalm und die Ahornhütte zurück zur Ahorn Bergstation wandern.

Video Mayrhofen Wandern auf dem Genießerrundweg Ahorn

Bilder Mayrhofen Wandern – Zur Edelhütte auf dem Ahorn

Wandern Mayrhofen GPS & Tourdaten der Edelhütten-Runde auf dem Ahorn

67%
67%
Schwierigkeit

In Mayrhofen Wandern? Eine schöne, mittelschwere aber aussichtsreiche Wanderung führt von der Bergbahn am Genießerberg Ahorn bei Mayrhofen weiter zur Edelhütte. Nach eine Rast und einer Gipfelschau der umliegenden Berge der Tuxer- und Zillertalper Alpen geht die Wanderung als Rundwanderung wieder zurück zur Bergbahn. Aufgrund der Auffahrt mit der Gondel spart man sich den kärfteraubenden Teil des Aufstiegs zum Ahorn.

  • Landschaft
    9
  • Kondition
    6
  • Technik
    5
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (9 Stimmen)
    6
Weitersagen:

Kommentare